Ein Sonnenaufgang über der Sächsischen Schweiz ist immer wieder etwas besonderes.

Wie es aber mit Sonnenaufgängen so ist, muss man vor Ihnen da sein, um Sie zu erwischen. Das bedeutet: zeitig aufstehen. Was für den ein oder anderen wie ein schrecklicher Albtraum anhört, ist für mich reinste Erholung – Kraft tanken für das was kommt.

Natürlich muss man ein paar Stunden Schlaf weniger in Kauf nehmen. Aber was ist ein bisschen Schlaf? Nichts im Vergleich zu dem Moment in dem die Welt wieder erwacht, das Zwitschern der Vögel beginnt, der Nebel über dem Tal aufsteigt und die Sonne ihre ersten Strahlen über die weite Landschaft schickt.

Tja auch das ist Fotografie. Der frühe Vogel fängt den Wurm. Oder: Der frühe Fotograf macht das Bild.