Morgens 6:25 Uhr an der Bastei in der Sächsischen Schweiz.

Gerade habe ich mein Auto auf dem Parkplatz abgestellt. Nun aber schnell, denn in 10 Minuten soll Sonnenaufgang sein.

Als ich am Spot ankomme, zeigt sich, dass sich meine kleine Verspätung rächt. Da schienen noch einige andere Fotografen die selbe Idee gehabt zu haben.

Tja, manchmal ist das eben so. Da muss man sich hinten anstellen. Und so warte ich eine Weile und genieße trotzdem dieses Naturschauspiel in aller Ruhe – mal ohne Kamera.

Als sich kurze Zeit später die anderen Fotografen zu anderen Stellen begeben, nehme ich ihren Platz ein und kann ganz in Ruhe meine Kamera in Stellung bringen – und drücke auf den Auslöser.

Und so gibt es von diesem Sonnenaufgang wohl einige Bilder und dennoch wurde auf jedem Foto ein anderer, ein besonderer Moment festgehalten der einzigartig war und es für immer bleibt.